Aktuelle Seite: HomeOptionenDefinition und BesonderheitenWas ist die „Kontraktgröße“?

Was ist die „Kontraktgröße“?

Die Kontraktgröße ist die Menge des Basiswerts, die der Käufer eines Call zum vorher festgelegten Ausübungspreis kaufen beziehungsweise der Käufer eines Put verkaufen kann. Sie ist bei börsengehandelten Optionen standardisiert.

Kontraktgröße = Menge des Basiswerts zu dessen Kauf/Verkauf die Option berechtigt.

Beispiel:

Eine Option auf die Siemens AG an Eurex Exchange umfasst das Recht, 100 Siemens-Aktien kaufen bzw. verkaufen zu dürfen ( = Kontraktgröße). Der veröffentlichte Preis hierfür bezieht sich jedoch immer nur auf eine Aktie.

Bei den meisten an Eurex Exchange gehandelten Aktienoptionen beträgt die Kontraktgröße 100 Aktien (= Standard). Aktienoptionen auf britische Aktien haben jedoch eine Kontraktgröße von 1.000 Aktien, italienische Aktienoptionen von 500 oder 1.000 Aktien. Weitere andere Kontraktgrößen sind möglich. Generell sollte man sich vor dem Optionskauf über die Kontraktgröße des gesuchten Kontrakts informieren.

 bmw short call closing

Der Optionspreis bezieht sich immer auf eine Aktie. Ein Optionskontrakt (100 Aktien) soll hier für EUR 640 verkauft werden.

error messagebox
00:00

Zum Seitenanfang