Aktuelle Seite: HomeFuturesHedgingWie kann das Portefeuille-Beta ermittelt werden?

Wie kann das Portefeuille-Beta ermittelt werden?

Das Portefeuille-Beta kann ermittelt werden, indem die Marktwerte der einzelnen Aktien des Depots mit ihren Betas (z.B 250 Tage-Beta) multipliziert werden. Es errechnet sich ein risikogewichteter Wert des Depots. Dieser Wert wird durch den tatsächlichen Wert des Depots geteilt.

Bei der Berechnung von Betas ist immer zu bedenken, dass es sich um historische Werte handelt. Die Aktien können in der Zukunft andere Kursschwankungen aufweisen.

Beispiel: Portefeuille-Beta eines DAX-Depots

Aktie Anzahl Preis (EUR) Marktwert
(Preis x Anzahl)
Beta Risikogewichteter Wert
(Marktwert x Beta)
Allianz 20.000 86 1.720.000 1,33 2.287.600
BASF 20.000 58 1.160.000 1,08 1.252.800
Daimler 20.000 42 840.000 1,20 1.008.000
Deutsche Bank 30.000 33 990.000 1,48 1.465.200
Deutsche Telekom 100.000 9 900.000 0,71 639.000
SAP 30.000 44 1.320.000 0,64 844.800
Marktwert: 6.930.000 Risikogewichteter
Marktwert
7.497.400

Hinweis: Das hier dargestellte Depot weist eine ausreichende Korrelation zum DAX in Höhe von 0,85 auf. Korrelationen und Betas für einzelne Aktien erhalten Sie zum Beispiel kostenlos unter dax-indices.com.

Die Korrelation eines Depots gegenüber einem Index kann zum Beispiel über einen historischen Zeitraum gemessen werden, indem täglich die Entwicklung des unverändert gehaltenen Depots mit der Entwicklung des Index verglichen wird.

Portefeuille-Beta  =  Risikogewichteter Marktwert  =  EUR 7.497.400  =  1,082
------------------------ ------------------------
Marktwert EUR 6.930.000

error messagebox
00:00

Zum Seitenanfang